Buchpakete

Zeige 1 bis 5 (von insgesamt 5 Artikeln) Seiten:  1 
Die zweite Frau & Das Geheimnis der alten Mamsell. Zwei Romane

Die zweite Frau & Das Geheimnis der alten Mamsell. Zwei Romane

Eugenie Marlitt, eigentlich Eugenie John (1825 – 1887). Nach einer Ausbildung zur Opernsängerin am Wiener Konservatorium (1844 bis 1846), musste sie ihre musikalische Karriere 1853 wegen eines Gehörleidens abbrechen und war fortan Vorleserin und Gesellschafterin der Fürstin Mathilde von Schwarzburg-Sondershausen tätig. Den Durchbruch erlebte Marlitt mit dem Roman Goldelse (1866), der als Fortsetzungsroman in der vom Verleger Ernst Keil herausgegebenen bürgerlich-liberalen Familienzeitschrift „Gartenlaube“ erschien ist. Sie veröffentlichte weitere Unterhaltungsromane, u. a. Das Geheimnis der alten Mamsell (1868), Reichsgräfin Gisela (1869), Das Heideprinzeßchen (1872), Die zweite Frau (1874), Im Hause des Commerzienrates (1877), Im Schillingshof (1880), Amtmanns Magd (1881) und Die Frau mit den Karfunkelsteinen (1885). Mit ihren sich vor allem an eine weibliche Leserschaft wendenden Romanen war Eugenie Marlitt eine der erfolgreichsten Autorinnen des 19. Jahrhunderts.

Das Geheimnis der alten Mamsell

Als die Spielersfrau Meta d’Orlowska unter tragischen Umständen auf der Bühne stirbt, wird ihre vierjährige Tochter Felicitas von der wohlhabenden Familie Hellwig aufgenommen. Doch bald stirbt auch ihr Beschützer, der alte Kommerzienrat. Anstatt wie eine Tochter wird sie von nun an von der Frau des Hauses wie ein Dienstmädchen behandelt und unter dem Vorwand einer strengen christlichen Erziehung gedemütigt, jedes geistige Interesse wird ihr verboten. Verständnis und Zuneigung findet die kleine Fee nur bei der alten Mamsell, einer ihrerseits von der bigotten Gesellschaft ausgeschlossenen Verwandten der Familie, die abgetrennt von der Welt im Dachgeschoss des Hauses in einem freundlichen, kunstliebenden kleinen Reich lebt. Die Liebe und Zuwendung dieser alten Dame gibt Felicitas die Kraft, die immerwährenden Anfeindungen und Herausforderungen ihrer herzlosen Umwelt nicht nur durchzustehen, sondern letztendlich auch selbstbewusst zu überstehen. In dem 1867 erschienenen Roman übt E. Marlitt heftige Kritik an den sozialen Verhältnissen ihrer Zeit, in denen die Richtschnur „Ehre und Schande“ ist und wo nach angeblich gut christlichen Werten gelebt wird, die aber doch nur Einfalt und Herrschsucht überdecken.

   
Die zweite Frau

Die junge Gräfin Juliane von Trachenberg wird von dem Baron Raoul von Mainau in zweiter Ehe geheiratet, lediglich als Mittel der Rache gegenüber der Herzogin, die ihn einst verschmäht hat. Unwillkommen im neuen Schloss und wegen der roten Haarpracht allseits verspottet sehnt sich die junge Frau nach ihren Geschwistern und nach ihrer heimlichen Beschäftigung, Pflanzen zu sammeln und abzuzeichnen. Gegen den herrschsüchtigen alten Onkel Raouls und den aufdringlichen Hofprediger behauptet sie sich in der Rolle der kühlen, akkuraten Hauswirtschafterin. Einzig der lebhafte Sohn Leon aus Raouls erster Ehe scheint ihr liebevoll zugetan. Doch da entdeckt sie das Geheimnis des wildromantischen Kashmirtales im Schlosspark, und ihr Schicksal nimmt eine überraschende Wendung ... Detailgetreu zeichnet die Autorin jede einzelne ihrer Figuren. Feinsinnig webt sie eine Geschichte in eine höfische Umgebung hinein, in der ernsthafte Kritik sowohl an den festgefügten Familien- und Lebensbedingungen des Adels als auch am überkommenen Ständesystem und an tradierten Hierarchien geschickt verpackt transportiert wird. Somit kann man Eugenie Marlitt durchaus als Wegbereiterin einer stillen Emanzipation deuten. Auch heute noch ist dieser Roman lesenswert: unter historisch-gesellschaftskritischen Gesichtspunkten oder einfach nur als gute, spannend erzählte Geschichte.


Die zweite Frau & Das Geheimnis der alten Mamsell. Zwei Romane
ISBN 978-3-95817-011-7
Preis: 14,90 ¤
Versandkostenfrei.

14,90 EUR

( inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

Lieferzeit: 3-4 Tage

1 x 'Die zweite Frau & Das Geheimnis der alten Mamsell. Zwei Romane' bestellen Details

Der schmale Weg & Tage der Liebe. Zwei Romane

Der schmale Weg & Tage der Liebe. Zwei Romane

Der schmale Weg
Roman

Im Sommer 1974 kehrt Ramin nach mehr als siebzehn Jahren Abwesenheit in seine Heimatstadt zurück, und es vergeht kein Tag, an dem er seine Rückkehr nicht bedauert.
Der Sohn einer Sängerin und Heilerin wächst ohne Vater zurückgezogen in einer kleinen orientalischen Stadt am Fuße zweier magischer Berge auf. Nach dem frühen Tod der Mutter wird er von seinem Onkel, einem Sohn des mächtigen Kyros Khan, aufgenommen. Auf dessen Wunsch hin studiert der schüchterne Junge in London Medizin. Als Arzt hoch begabt, in Liebesdingen unerfahren, begegnet ihm Elisabeth, eine deutsche Psychologin. Durch sie entdeckt er ein neues Lebensgefühl, erfährt körperliche Erfüllung und geistige Anregung. Doch warum schreckt Ramin davor zurück, mit Elisabeth eine Familie zu gründen? Als ihre Beziehung zu scheitern droht, folgt er dem Ruf seines alten Onkels in der Hoffnung, etwas über seine Herkunft zu erfahren. Doch erst nach dessen Tod wird Ramin das gut gehütete Familiengeheimnis offenbart.

Eine spannende, farbenreiche Geschichte, die vom Orient und vom Abendland, von tradiertem Denken und fanatischem Glauben, von Mystikern und Philosophen, von Liebe und Verlust und von der Sehnsucht nach Freiheit erzählt.


Tage der Liebe
Roman

Was bleibt einem Exilanten übrig, wenn seine Geliebte ihn verlässt, ihr Bruder hingerichtet wird, des­sen Mörder sein eigener Mullah-Bruder ist? Iqbal verliert den Sinn des Lebens, die Lust am geselligen Bei­sammensein und das Heimatgefühl. Iqbal, gebürtiger Iraner, Dozent an der Heidelberger Univer­si­tät, sucht Abstand von der Vergangenheit. Die einzige Freude findet er beim Schreiben und Musikhö­ren. Ein jüdisches Mädchen aus seiner früheren Heimat weckt plötzlich sein Interesse an der Gegen­wart. Auf einer Party lernt er Ellen, Musiklehrerin und Freundin des Mäd­chens, kennen. Zu seiner ei­genen Verwunderung erwachen in ihm Gefühle, eine Ahnung von Liebe. Doch die Vergangenheit ist nach wie vor sehr präsent in Iqbals Gegenwart. Auch Ellen scheint etwas zu ver­bergen.
Auf einer Reise nach Italien zu einem früheren Freund lernt Iqbal einen jun­gen Exil-Iraner kennen. All diese Begegnungen bringen ihn dazu, sich neu mit seiner Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu be­schäftigen. Iqbal wird erneut mit der Mentalität und der aktuellen politi­schen Lage sei­ner Heimat konfrontiert. Er sehnt sich nach einer tiefen Ver­änderung in seinem Leben.

Bei einem Klarinettenkonzert in Ellens Haus, wo sie, ihre dreizehnjährige Toch­ter Marta und das fremde Mädchen gemeinsam auftreten, greift alles ineinander, der Knoten löst sich. Die Liebe wirft ein neues Licht auf Iqbals Gegenwart. Iqbal und Ellen müssen sich neuen Herausforderungen stellen.
Ein bewegender und spannender Roman von Reza Hajatpour, geb. 1958 im Iran, Privatdozent an der Universität in Bamberg.

Reza Hajatpour
Der schmale Weg (Roman)
Tage der Liebe (Roman)
ISBN: 978-3-95817-010-0
Preis: 14,90 ¤
Versandkostenfrei

14,90 EUR

( inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

Lieferzeit: 3-4 Tage

1 x 'Der schmale Weg & Tage der Liebe. Zwei Romane' bestellen Details

Mediterrane Märchen aus Malta, Sizilien und Tunesien

Mediterrane Märchen aus Malta, Sizilien und Tunesien

Maltesische Märchen

Die Prinzessin, welche hundert Jahre schlief … – ist das etwa …? Ganz recht! Auch in den Märchen aus Malta gibt es ein Dornröschen.

Die von Hans Stumme zusammengetragenen Geschichten der Mittelmeer­insel vereinen sowohl europäische als auch orientalische Märchen und Erzählungen. Da läuft uns gleich in der ersten Geschichte der Däumling alias Kugelchen in den Siebenmeilenstiefeln über den Weg. Und das Wettrennen in Der Schakal und der Igel erinnert uns natürlich an die Geschichte von Hase und Igel. Zudem tauchen hin und wieder Traditionen, Gesetze und kleinste Merkmale der verschiedenen Kulturen sowie der betreffenden Regionen auf. Mehr noch: Sie bilden sogar den Grundstein für einige der Erzählungen, so z. B. die Verschleierung der Türkinnen in Leila und Keila oder der Bambino in Der Herr im Kasten. Doch der maltesische Till Eulenspiegel, der Lausbub Dschahan, ist mit seinen chaotischen Abenteuern wohl der auffälligste Held der Geschich­tensammlung und wird dem Leser gewiss im Gedächtnis bleiben!

Hans Stumme
Maltesische Märchen
Überarbeitet und illustriert von Heike Hering
112 Seiten

 

Sizilianische Märchen
Von listigen Schustern, klugen Bauern, habgierigen Königen, bösen Hexen und schönen Frauen

Die vorliegende Sammlung Von listigen Schustern, klugen Bauern, habgierigen Königen, bösen Hexen und schönen Frauen. Sizilianische Märchen beinhaltet eine Auswahl der schönsten mediterranen Märchen aus Sizilien, nach dem Volksmund gesammelt und ins Deutsche von Laura Gonzenbach übersetzt.
So weit, so tief wie das Meer, erscheinen uns diese Märchen in ihrer Fabulierkunst. Uns begegnen hier die unterschiedlichsten Gegensätze, aber auch das facettenreiche menschliche Dasein mit seiner tief in der sizilianischen Landschaft verwurzelten Sicht der Dinge: Hass, Treue, Neid, Intrigen, aber auch Freundschaft und Liebe – vor allem aber wird von listigen Schustern, klugen Bauern, habgierigen Königen, bösen Hexen und vielen schönen Frauen erzählt.

Von listigen Schustern, klugen Bauern, habgierigen Königen, bösen Hexen und schönen Frauen
Sizilianische Märchen
Laura Gonzenbach
392 Seiten

 

Tunesische Märchen

Bereits 1893 verzauberte Hans Stumme mit seinen „Tunesischen Märchen“ die deutsche Leserschaft. Und welche Erzählung könnte die Geschichte, die Traditionen, das Lebensgefühl, die Hoffnungen und das Zusammenleben eines Volkes fantasievoller und spannen-der darstellen als ein Märchen?
Doch nicht nur Unterschiede, sondern vor allem Gemeinsamkeiten zu Grimm und Co. begegnen uns in dieser, jetzt behutsam modernisierten und an unser Sprachgefühl herangeführten Sammlung: Das Aschenputtel heißt Prinz Ali und muss nicht Linsen aus der Asche, sondern Bohnen, Kichererbsen und Getreide auseinanderlesen. Abu Nowas erlebt wie sein europäisches Pendant Till Eulenspiegel viele lustige Abenteuer, und die eine oder andere schöne Prinzessin wird natürlich auch errettet.
Lassen Sie sich entführen in den Orient und treffen Sie auf wagemutige Helden, verblüffende Zauberer, Menschenfresser, gewitzte Beduinenmütter und vieles mehr.

Hans Stumme
Tunesische Märchen
überarbeitet von Nicole Brühl
illustriert von Franziska Schrörs

 

Maltesische Märchen
Sizilianische Märchen
Tunesische Märchen

ISBN:978-3-95817-021-6
Preis: 14,90 ¤
Versandkostenfrei

14,90 EUR

( inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

Lieferzeit: 3-4 Tage

1 x 'Mediterrane Märchen aus Malta, Sizilien und Tunesien' bestellen Details

Märchen von Gold und Edelsteinen/ Märchen von Wüsten und Wassern

Märchen von Gold und Edelsteinen/ Märchen von Wüsten und Wassern

Märchen von Gold und Edelsteinen

Schon immer waren die Menschen von Edelsteinen fasziniert. In allen Kulturen werden sie als kostbare Geschenke der Erde bestaunt, und ihre rätselhafte Strahlkraft verführt zu der Phantasie, dass ihnen geheime Kräfte innewohnen, die den Menschen Rettung, Heilung und Schutz bringen.
23 Märchen erzählen vom Zauber der Edelsteine und wie es kam, dass der Türkis zum „Stein der Reiter“ wurde und der Aquamarin zum „Schutzstein der Seefahrer“ und warum der Diamant auch der „Stein der Richter“ genannt wird.

Märchen von Wüsten und Wassern

Die Weiten der Wüste und die rätselhaften Tiefen des Wassers haben magische Wirkung auf uns.
Wenn wir uns auf sie einlassen, zerfallen die Grenzen der Alltagswelt und geben unserer Seelenlandschaft Raum. Dann wagen sich versunkene Wünsche und verborgene Phantasien ans Licht, wir sehen neue Bilder, träumen neue Wege.
So mag uns der Anblick einer Meeresküste ermutigen, zu neuen Ufern aufzubrechen; oder ein ferner Wüstenhorizont wird uns zur Hoffnung, dass wir im Leben „ankommen“, unseren Platz finden werden.
25 Märchen erzählen vom Leben in und an Wüsten und Wassern – und wie es oft die Kraft der Phantasie ist, die Rettung bringt in der Welt.
 

Laura Feuerland
Märchen von Gold und Edelsteinen
68 S., 21 x 21 cm
Hardcover, Fadengeheftet

Märchen von Wüsten und Wassern
78 S., 21 x 21 cm
ISBN 978-3-95817-012-4 [D] 16,90 ¤

16,90 EUR

( inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

Lieferzeit: 3-4 Tage

1 x 'Märchen von Gold und Edelsteinen/ Märchen von Wüsten und Wassern' bestellen Details

Die Leipziger Trilogie

Die Leipziger Trilogie

Orientalisches Leipzig
Orte, Menschen, Bauwerke, Institutionen

Herausgegeben von Stock, Kristina / Hamouda, Fayçal

Was hat Leipzig mit der orientalischen Welt zu tun? Auf den ersten Blick sicher nichts. Wenn man jedoch genauer hinsieht, kann man einiges entdecken: den arabischen Coffe Baum, das Stadtbad im Stil eines maurischen Hammams, Moscheen mit einem lebendigen Gemeindeleben, Leipziger Pfarrer, die sich für Andersgläubige einsetzen und zu Friedensgebeten aufrufen, aber auch Künstler, Ärzte, Händler, Studenten, deren Wurzeln in Nordafrika oder dem Nahen Osten liegen, beziehungsweise abenteuerlustige und wissbegierige Leipziger, die ihre Zelte in jenen fernen und heute doch so schnell erreichbaren Gegenden der Erde aufgeschlagen haben. All diesen Menschen ist der Band gewidmet. Einige kommen selbst zu Wort, andere verschaffen sich durch ihre vielfältigen Werke Aufmerksamkeit in einem bunten Kaleidoskop orientalischer Fabulierkunst.

Orientalisches Leipzig
Orte, Menschen, Bauwerke, Institutionen
Herausgegeben von Stock, Kristina / Hamouda, Fayçal
180 S. - 19,0 x 12,5 cm

 

Englisches Leipzig
Eine Spurensuche von A bis Z
Ist Leipzig nur ein Klein-Paris? Nein, es ist auch ein Klein-London, ein Klein-Australien oder Klein-Amerika. Das haben Studenten der Anglistik herausgefunden. Von A bis Z haben sie Leipzig und die nähere Umgebung durchforstet und sind auf Reisende gestoßen – die australische Schriftstellerin, den amerikanischen Lyriker oder die Kinder, die aus Leipzig mit dem sogenannten Kindertransport 1938-39 in die Freiheit gelangten, den führenden britischen Architekturhistoriker, der im Musikviertel aufwuchs. Aber auch eine andere Seite tat sich auf: die vielen Leipziger, die in die englischsprachigen Länder zogen oder deren Ruhm sich dort ausbreitete: Mendelssohn, Bach, Wagner, Eisler, Pevsner, Hahnemanns Homöopathie und der Streifen des Herrn Möbius … und auch Shakespeare hat einen Roman über Leipzig geschrieben. Ein staubtrockenes Lexikon ist so nicht entstanden. Vielmehr ein kreativer Umgang mit Kulturgeschichte: Detektivsuche wie Briefroman, Interview, Reisebericht und Porträt.

Der Herausgeber:
Elmar Schenkel ist Professor für Englische Literaturwissenschaft und Leiter des Studium universale an der Universität Leipzig. Neben seinen zahlreichen Sachbüchern und Essays u. a. über John Cowper Powys, Hugo Kükelhaus, Joseph Conrad und H. G. Wells veröffentlichte Elmar Schenkel Erzählungen, Gedichte, Reisebücher und übersetzte britische Lyrik.

Englisches Leipzig
Eine Spurensuche von A bis Z
Herausgegeben von Schenkel, Elmar
Seiten/Umfang: ca. 304 S. - 19,0 x 12,5 cm

 

Germanistische Streifzüge durch Leipzig.

Auf den Spuren von Literaten und Sprachwissenschaftlern

Ebenso wie Handel und Bürgertum haben Literatur und Wissenschaft Leipzig maßgeblich geprägt. Dieses Buch widmet sich aus germanistischer Perspektive manchen bekannten und vielen weniger bekannten Personen und Aspekten, die Literatur und Sprachwissenschaft mit Leipzig verbinden. Der Bogen, den das Buch spannt, reicht von Geistesgrößen wie Goethe und Schiller über Literaten mit eher regionaler Bedeutung wie Lene Voigt und Hans Reimann bis hin zu Übersichtsdarstellungen zum Deutschen Literaturinstitut oder zu Namen von Literaten in Leipziger Straßennamen. Vorgestellt werden weiterhin berühmte Sprachwissenschaftler des 19. und 20. Jahrhunderts an der Leipziger Universität. In allen Bereichen stellt das Buch Bezüge zur Gegenwart her und regt dazu an, auf Streifzügen durch das heutige Leipzig Wirkungsstätten und Orte des Gedenkens zu entdecken.

Germanistische Streifzüge durch Leipzig
Auf den Spuren von Literaten und Sprachwissenschaftlern
224 S. - 19,0 x 12,5 cm

Germanistische Streifzüge durch Leipzig
Englisches Leipzig
Orientalisches Leipzig

ISBN: 978-3-95817-020-9
Preis: 19,90 €
Versandkostenfrei

19,90 EUR

( inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

Lieferzeit: 3-4 Tage

1 x 'Die Leipziger Trilogie' bestellen Details

Zeige 1 bis 5 (von insgesamt 5 Artikeln) Seiten:  1 

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Bestseller

Kundengruppe


Kundengruppe: Gast

Währungen

Hersteller