Modernes Antiquariat

Zeige 1 bis 8 (von insgesamt 8 Artikeln) Seiten:  1 
Die Deutsche Dichtung im Mittelalter

Die Deutsche Dichtung im Mittelalter

Die Deutsche Dichtung im Mittelalter

Wolfgang Golther

Die Deutsche Dichtung im Mittelalter
Neugesetzte und mit einem Vorwort von Dr. Stange versehene Ausgabe

Wolfgang Golther (1863-1945) - bekannter Germanist und Wagner-Forscher -beschreibt einfühlsam und kompakt die Entwicklung der deutschen Literatur von den karolingischen Anfängen um 800 über die glänzenden Höhepunkte der Stauferzeit des 12./13. Jahrhunderts bis hin zum Ausgang des Mittelalters um 1500.
Zahlreiche Einzelinterpretationen geben dem Leser einen direkten Zugang zu den Werken. Ein aktualisierendes Nachwort führt die wichtigsten neuen zweisprachigen Textausgaben (mittelhochdeutsch/neuhochdeutsch) auf.
geb. mit SU, circa 544 Seiten, Format: 12,5 x 20,0 cm, NEUERSCHEINUNG

EUR 9.95
ISBN 3-86539-002-1

9,95 EUR

( inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

Lieferzeit: 3-4 Tage

1 x 'Die Deutsche Dichtung im Mittelalter' bestellen Details

Deutsche Lyrik des Mittelalters

Deutsche Lyrik des Mittelalters

Manfred Stange (Hrsg.)

Deutsche Lyrik des Mittelalters

Die interessantesten und schönsten Gedichte vom frühen "Tegernseer Liebesgruß" (um 1150) über Walther von der Vogelweide (+1220), dem großen Dichter des Hochmittelalters bis zum "Liederbuch der Clara Hätzlerin" (1452/1476).

Zweisprachige Ausgabe:

Mittelhochdeutsch - Neuhochdeutsch. Mit Anmerkungen zu den Autoren und Liedern, einer Einleitung (Entstehung, Entwicklung, Liedarten, Metrik, Sprache u.a.) sowie Sach- und Strophenregister.
geb. mit SU, ca. 384 Seiten, Format: 12,5 x 20,0 cm.

EUR 10.00
ISBN 3-86539-047-1

10,00 EUR

( inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

Lieferzeit: 3-4 Tage

1 x 'Deutsche Lyrik des Mittelalters' bestellen Details

Ich kann nicht lachen wenn ich weinen möchte

Ich kann nicht lachen wenn ich weinen möchte

Ich kann nicht lachen, wenn ich weinen möchte.
Die bisher unveröffentlichten Briefe der Marlitt.

Aus dem Inhalt:

Die Marlitt und ihre Zeit. Eine kurze chronologische Übersicht.
Briefe der Eugenie John-Marlitt an Leopoldine Ritter von Nischer-Faltenhof 1849-1882.
Briefwechsel zwischen E. Marlitt und Fürst Pückler-Muskau 1868.
Mitteilung an den Stadtrat 1882 und Brief an eine Gehrener Justizrätin 1846.


Format: A 5
Seitenzahl: 175
Erscheinungsjahr: 1996
Verlag: Gleichen-Verlag

4,50 EUR

( inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

Lieferzeit: 3-4 Tage

1 x 'Ich kann nicht lachen wenn ich weinen möchte' bestellen Details

Ein Romantiker wird Revolutionär

Ein Romantiker wird Revolutionär

Die vorliegende Lebensgeschichte August Peters (1817 - 1864), bereits vor knapp 60 Jahren erschienen, hat heute nichts an Aktualität eingebüßt. Sie ist noch immer die fundierteste und umfassendste Biografie des mit Louise Otto-Peters verheirateten Freiheitskämpfers.
Als Sohn eines Strumpfwirkermeisters mit unbändigem Wissenshunger musste er bereits früh die Schranken seines sozialen Standes schmerzlich spüren. Obgleich Peters heute eher als gemäßigter Demokrat und Freiheits-kämpfer gesehen wird, bezahlte er sein politisches Engagement mit sechs Jahren Einzelhaft - eine Krankheit rettete ihn vor dem Todesurteil. Sein politisches Wirken spiegelt sich auch in den sozialkritischen Ansichten, die sein gesamtes dichterisch-erzählendes und journalistisches Werk durchzie-hen, wider. Anfangs diente die Schriftstellerei "nur" dem Broterwerb wäh-rend des Studiums. Später leitete er verschiedene demokratische Periodika, wie z. B. das Wochenblatt "Die Barrikade" oder auch den Leipziger "Gene-ralanzeiger" und die "Mitteldeutsche Volkszeitung".
Nicht nur als Ehemann und Mitstreiter von Louise Otto-Peters, die sich große Verdienste um die Emanzipation der Frauen erworben hat, ist er auch heute noch hochinteressant. Der Schriftsteller und Freiheitskämpfer August Peters ist und bleibt ein über seine Zeit hinaus bedeutender Zeuge der sozialen Verhältnisse des 19. Jahrhunderts.

Zustand:wie neu

Edition Marlitt, 2006, Leipzig
Siegfried Sieber
Ein Romantiker wird Revolutionär
ISBN 978-3-938824-08-5
89 Seiten, 21 x 14,8 cm
 

3,95 EUR

( inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

Lieferzeit: 3-4 Tage

1 x 'Ein Romantiker wird Revolutionär' bestellen Details

Die Liebe lebt über Raum und Zeiten

Die Liebe lebt über Raum und Zeiten

Der Pfarrer und Dichter Wilhelm Hey, der mit seinen "Fünfzig Fabeln für Kinder" ein Bestseller-Autor war, veröffentlichte sein Erstlingswerk "Gedichte" im Jahre 1816. Dieses wird in Biografien höchstens beiläufig erwähnt. Wie es scheint, haben nur einige wenige Exemplare dieses Bandes die Wirren der Zeit überstanden. Ein Grund mehr, der die vorliegende Ausgabe, die ein Stück Kulturerbe bewahren will, legitimiert.
Thematisch schließt Wilhelm Hey sich in seinen Gedichten an die Romantik an, imitiert deren liedhafte Formen und übernimmt deren Motive.
In der vorliegenden Ausgabe der Gedichte wurden diejenigen ausgewählt, die Wilhelm Hey als Poeten neu entdecken lassen.

 

Zustand:wie neu

Edition Marlitt, 2005, Leipzig
Wilhelm Hey
Die Liebe lebt über Raum und Zeiten
ISBN 978-3-00-015533-8
164 Seiten, 12,5 x 20,5 cm

3,95 EUR

( inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

Lieferzeit: 3-4 Tage

1 x 'Die Liebe lebt über Raum und Zeiten' bestellen Details

Der Fabeldichter Wilhelm Hey ein Freund unserer Kinder

Der Fabeldichter Wilhelm Hey ein Freund unserer Kinder

Die vorliegende Lebensgeschichte Wilhelm Heys aus dem Jahre 1885, bei Friedrich Andreas Perthes erschienen, ist die erste ausführliche Biografie des einstigen Pfarrers und Fabeldichters. Die Neuauflage des Originaltextes ist besonders durch dessen nachhaltige Aktualität legitimiert. Der Theologe und Schriftsteller Johannes Bonnet stützt sich in seiner Darstellung auf Originaldokumente, Briefe und den Nachlass von Wilhelm Hey, vor allem aber auf das Manuskript von Dr. Theodor Hansen: „Wilhelm Hey nach seinen eigenen Briefen und Mitteilungen seiner Freunde“, das jedoch erst ein Jahr später – ebenfalls bei Perthes – erschienen ist. Fundierte biografische Elemente liefern somit die Basis für diese solide Lebenscharakteristik Wilhelm Heys, eines Bestsellerautors aus dem 19. Jahrhundert.

Edition Marlitt, 2006, Leipzig
Johannes Bonnet
Der Fabeldichter Wilhelm Hey ein Freund unserer Kinder
ISBN 978-3-938824-07-8
130 Seiten, 21 x 14,8 cm

3,95 EUR

( inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

Lieferzeit: 3-4 Tage

1 x 'Der Fabeldichter Wilhelm Hey ein Freund unserer Kinder' bestellen Details

Cosima.  Verliebt in Sanssouci

Cosima. Verliebt in Sanssouci

Cosima. Verliebt in Sanssouci

Cosima ist ein eigenwilliges Mädchen. Aus Protest gegen den Jugendwahn ihrer Mutter, die früher Schauspielerin war  und nur auf ihre Schönheit bedacht ist, entstellt sich die 14-Jährige absichtlich mit einer dicken Brille und alten Schlabberpullovern. Co meint, es käme nicht auf Äußerlichkeiten an, sondern allein darauf, was ein Mensch kann und weiß.

Jo, ein Mädchenheld von 16 Jahren, will sie am Anfang nur foppen. Aber dann verknallt er sich in sie – doch Cosima misstraut ihm. Hat sie Recht mit ihren Zweifeln an seiner Aufrichtigkeit?

Erst in der Schlössernacht in Sanssouci entdecken beide in einem reizvollen Maskenspiel ihre wahren Gefühle.

3,95 EUR

( inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

Lieferzeit: 3-4 Tage

1 x 'Cosima.  Verliebt in Sanssouci' bestellen Details

Toni und Ali. Bilder einer Jugendliebe

Toni und Ali. Bilder einer Jugendliebe

Toni und Ali. Bilder einer Jugendliebe

Toni ist ein lebenslustiges dreizehnjähriges Berliner Mädchen, das sich in den fünfzehnjährigen arabischen Mitschüler Ali Said verliebt. Dessen Vater Ben ist ein tunesischer Architekt, der mit Frau und Sohn in Berlin lebt. Eines Tages muss Ben Said Hals über Kopf in seine alte Heimat reisen, um sich einem Problem seiner Vergangenheit zu stellen. Was danach geschieht, stürzt den Sohn in einen tiefen Konflikt. Ali fliegt nach Tunis zu seinen Großeltern, sieht dort das von seinem Vater gemalte Bild einer schönen Frau mit Namen Fatima und muss erfahren, dass er nicht der ist, für den er sich gehalten hat. Eine lange verborgene Wahrheit kommt ans Licht, und diese Wahrheit, die Ali voller Zorn an der Aufrichtigkeit seiner Eltern zweifeln lässt, gefällt ihm gar nicht.
Toni, die sich sein plötzliches Verschwinden nicht erklären kann, da er in der Eile seines Aufbruchs nur eine rätselhafte E-Mail hinterlassen hat, ist ratlos. Mit Hilfe ihrer Freundin Monique, einer weltgewandten Diplomatentochter, begibt sie sich auf die abenteuerliche Reise in ein fernes, fremdes Land, um dem Freund, dessen Not sie nur ahnen kann, zur Seite zu stehen. Das unerwartete Erscheinen der beiden Mädchen vor dem Gefängnis, in dem sein Vater sitzt, erscheint Ali wie ein Wunder. Tonis Liebe und Moniques Freundschaft helfen ihm über die seelische Krise hinweg.

Gisela Karau
Toni und Ali
Jugendroman  ab 12 Jahre
ISBN  978-3-940075-03-1
 

Zustand: wie neu

 

3,95 EUR

( inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

Lieferzeit: 3-4 Tage

1 x 'Toni und Ali. Bilder einer Jugendliebe' bestellen Details

Zeige 1 bis 8 (von insgesamt 8 Artikeln) Seiten:  1 

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Bestseller

Kundengruppe


Kundengruppe: Gast

Währungen

Hersteller