Sachbuch


Zeige 1 bis 20 (von insgesamt 36 Artikeln) Seiten:  1  2  [nächste >>] 
Levin Ludwig Schücking

Levin Ludwig Schücking

Levin Ludwig Schücking (1878-1964) lehrte von 1925 bis 1944 Englische Literatur an der Universität Leipzig und war einer der wenigen deutschen Anglisten von Weltruf. Seine Shakespeare-Studien, seine Arbeiten zum Puritanismus und zur Geschmackssoziologie wurden nicht nur in Deutschland diskutiert. Schücking entstammte einer kulturell geprägten Familie – sein Großvater war der engste Freund von Annette von Droste-Hülshoff gewesen. Er war zudem jemand, der sich im akademischen Elfenbeinturm gar nicht wohlfühlte, sondern sich dem Leben und der Politik gegenüber als kritisch und offen darstellte. Schücking dichtete selbst, Literatur beseelte ihn, zudem war er patriotischer Pazifist und politisch engagierter Humanist und Liberaler. In einer Welt ideologischer Einseitigkeit und Fanatisierung forderte er zur Gerechtigkeit auf – und wird damit heute besonders aktuell. Zeitbedingt erhielt er jedoch zu Lebzeiten nie eine Festschrift. Das Institut für Anglistik an der Universität Leipzig gedenkt nun mit dieser Sammlung von Aufsätzen des großen Anglisten und liberalen Humanisten, der zwei Weltkriege und die Repressalien einer Diktatur am eigenen Leib erlebte. Nicht nur Schückings fachliche und politische Leistungen werden neu gesichtet, sondern auch seine persönlichen Seiten. Die Beiträge entwerfen das Porträt eines Gelehrten in schwierigen Zeiten.

Levin Ludwig Schücking

Gelehrter in schwierigen Zeiten

Herausgegeben von Jürgen Ronthaler und Elmar Schenkel

ISBN 978-3-95817-014-8 [D] 22,90 €

22,90 EUR

( inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

Lieferzeit: 3-4 Tage

1 x 'Levin Ludwig Schücking' bestellen Details

Sprache und germanischer Mythos im Rechtsextremismus

Sprache und germanischer Mythos im Rechtsextremismus

Um ihre Identität zu legitimieren, greifen Rechtsextremisten weit in der Geschichte zurück, und zwar bis auf die germanische Frühzeit. Vor allem die nordisch-germanische Mythologie wird hierbei intensiv genutzt. Sie findet sich in Namen, Redewendungen und Symbolen, bei Musik und Bekleidung wieder und bildet einen integralen Bestandteil der Selbstdarstellung der Rechtsextremisten. Sehr detailliert lässt sich zeigen, wie Rechtsextremisten die Mythologie für ihre Zwecke missbrauchen und umdeuten. Ein weiterer Aspekt, der in der wissenschaftlichen Literatur bisher wenig Beachtung fand, ist der der Sprache des Rechtsextremismus. Der Verfasser konzentriert sich insbesondere auf die Analyse ihrer Lexik und zieht dafür authentisches Quellenmaterial, wie etwa rechtsextreme Liedtexte, heran. Der vorliegende Band führt Ergebnisse von Studien der letzten fünf Jahre zusammen und ergänzt sowie aktualisiert die vorangegangenen Werke „Spuren germanischer Mythologie in der deutschen Sprache“ (2007) sowie „Sprache des Rechtsextremismus“ (2. Auflage 2010).

Sprache und germanischer Mythos im Rechtsextremismus

Georg Schuppener

Ausgabe: 1. Auflage

S., 260, Format: 21,5 x 13,5 cm

ISBN: 978-3-95817-027-8 [D] 18,00 €

18,00 EUR

( inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

Lieferzeit: 3-4 Tage

1 x 'Sprache und germanischer Mythos im Rechtsextremismus' bestellen Details

Organ und Bewusstsein

Organ und Bewusstsein

Hugo Kükelhaus (1900-1984) – Zimmermann, Ökologe, Philosoph, Handwerker und Querdenker, dessen Kritik an einer Sinnen-feindlichen Architektur und Umwelt heute, im Zeitalter von Informationen und virtueller Realität, eine besondere Bedeutung gewonnen hat. Organ und Bewusstsein lehrt, wie die verborgenen Realitäten unserer körperlich-sinnlichen Erfahrung wieder belebt werden können: eine Anleitung zum Staunen. „Vom Sehen zum Schauen“ ist Kükelhaus´ letzter Vortrag (Herrischried, Herbst 1984). In seinem Nachwort erinnert Elmar Schenkel an den Menschen Kükelhaus und zeigt die Aktualität seines Denkens auf.

Organ und Bewusstsein

Hugo Kükelhaus

S. 128, Format: 20 x 13,5 cm

ISBN: 978-3-95817-008-7 [D] 12,00 ¤

12,00 EUR

( inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

Lieferzeit: 3-4 Tage

1 x 'Organ und Bewusstsein' bestellen Details

Nachts(ch)icht. Berichte aus dem Dunkel

Nachts(ch)icht. Berichte aus dem Dunkel

Die Nacht ist legendenumwoben. Sie ist der Ort der Ängste und der Albträume. Sie ist der Ort des romantischens Leidens und der Inspiration. Darüber hinaus ist sie in der Moderne mehr und mehr auch zum Ort des Lichts geworden.
Der zweite Band des „Kleinen Mythologischen Alphabets“ widmet sich diesem dunklen Phänomen mit Beiträgen zur Mythologie und Kultur, Physik, Religion und Literatur.

Mit „Nachtstücken“ von Thomas Böhme.

Constance Timm (Hrsg.)
Nachts(ch)icht.
Berichte aus dem Dunkel
Kleines Mythologisches Alphabet
ISBN 978-3-95817-026-1

10,00 EUR

( inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

Lieferzeit: 3-4 Tage

1 x 'Nachts(ch)icht. Berichte aus dem Dunkel' bestellen Details

Marayin – Die spirituelle Welt der Ureinwohner des Arnheml

Marayin – Die spirituelle Welt der Ureinwohner des Arnheml

Der erste Band des „Kleinen Mythologischen Alphabets“ führt den Leser in den Norden und Nordosten Australiens, ins Arnhemland. Die Menschen dieser Region, die sich Yolngu nennen, bewahren die älteste lebendige Kultur unserer Menschheit. Zahllose Mythen erklären die Entstehung des Lebens, die Phänomene der Natur und die Regeln des Zusammenlebens. Magische Ahnenwesen durchwanderten das Land und schufen Landschaften und eine Vielzahl an Lebewesen: Menschen, Tiere und Geistwesen. Sie brachten den Menschen die verschiedenen Sprachen, die Heiratsregeln, das Feuer, den Gesang, die Tänze und die Liebe.

Birgit Scheps
Marayin –
Die spirituelle Welt der Ureinwohner des Arnhemlands, Australien
Kleines Mythologisches Alphabet
ISBN 978-3-95817-025-4 [D] 12,00 €

12,00 EUR

( inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

Lieferzeit: 3-4 Tage

1 x 'Marayin – Die spirituelle Welt der Ureinwohner des Arnheml' bestellen Details

Totschweigen ist die passive Form von Rufmord

Totschweigen ist die passive Form von Rufmord

Dieter Kürschner hatte sich der Ermittlung der politischen Opfer des ationalsozialismus 1933-1945 gewidmet. In seinem Nachlass befand sich ein entsprechendes Manuskript, das nunmehr vom Verein Erich Zeigner-Haus e. V. Leipzig in überarbeiteter Form der Öffentlichkeit übergeben wird. Das Buch enthält biografische Daten und bibliografische Hinweise zum Schicksal von rund 550 Personen, die zwischen 1933 und 1945 in Leipzig aus politischen Gründen ermordet wurden oder an den Folgen von Haft, Folter und Verfolgung nach 1945 starben. Dazu zählen nicht nur die Mitglieder bekannter Widerstandsgruppen, sondern auch bisher weitgehend unbekannte und nicht oder wenig erforschte Opfergruppen wie z. B. die Opfer der NS-Militärjustiz.
Die Kurzbiografien sind nach einem einheitlichen Schema gestaltet. Sie enthalten, soweit vorhanden oder ermittelt, Namen, Vornamen, Geburtstag und -ort, Todestag und -ort, Beruf, politische Tätigkeit, Wohnung, Verfolgung (Verhaftungsgrund, Urteil, Haft). Die Anmerkungen enthalten Quellen (Akten in staatlichen, Partei- und anderen Archiven, Material in Gedenkstätten und Museen) und die biografische Literatur. Das Buch bietet eine gute Grundlage für die Erinnerungsarbeit an die Opfer des Faschismus. Es gibt sowohl Fachkreisen als auch Interessierten zahlreiche Hinweise.



Dieter Kürschner
Totschweigen ist die passive Form von Rufmord,
Leipziger politische Opfer des Nationalsozialismus 1933 - 1945
Isbn: 978-3-95817-022-3 [D] 24,90 €

24,90 EUR

( inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

Lieferzeit: 3-4 Tage

1 x 'Totschweigen ist die passive Form von Rufmord' bestellen Details

Basiswissen Arabische Dichtung

Basiswissen Arabische Dichtung

Das Buch stellt kompakt und fundiert die Entwicklung der arabischen Lyrik in 27 Abschnitten dar und geht auf die Sprache und Struktur der altarabischen Dichtung ebenso ein wie auf zeitgenössische Formen. Auch für Laien verständlich, vermittelt das Buch dem Leser einen Eindruck über die Wirkung der arabischen Dichter auf Europa und ihre Rolle in der modernen arabischen Welt. Es werden des Weiteren eine Auswahl berühmter Lyriker vorgestellt und die Zusammenhänge zwischen Poesie und Islam aufgezeigt. Jedes Kapitel schließt mit Kontroll- und Vertiefungsaufgaben, die das Wissen festigen und gleichzeitig anregen, sich detaillierter mit der Materie zu beschäftigen.

 

Kristina Stock

Basiswissen Arabische Dichtung

ISBN 978‐3‐940075‐99‐4 [D] 12,90 €

12,90 EUR

( inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

Lieferzeit: 3-4 Tage

1 x 'Basiswissen Arabische Dichtung' bestellen Details

Islamisches Recht. Ein Lehrbuch

Islamisches Recht. Ein Lehrbuch

Das vorliegende Lehr- und Sachbuch zum Islamischen Recht soll den Leser in die Grundlagen, Methoden und Normen dieses Gebietes einführen und die Verflechtung von rechtlichen und religiösen Regelungen darstellen. So wendet sich das Buch an einen breiten Leserkreis und setzt kein juristisches, islamwissenschaftliches oder religionswissenschaftliches Studium voraus, kann aber ein solches begleitend unterstützen. Das Werk gliedert sich in neun Teile, die zwar aufeinander aufbauen und zwischen denen durch Verweise bestimmte Zusammenhänge hergestellt werden sollen, die aber auch als selbstständige Themen gelesen werden können. Mehrere farbige Abbildungen ermöglichen einen schnellen Überblick über einzelne Rechtsfiguren.

 Aus dem Inhalt:

 - Grundlagen und Grundbegriffe des Islamischen Rechts

 - Historische Herausbildung des Islamischen Rechts

 - Islamische Rechtsquellenlehre

 - Gelehrte und Institutionen des Islamischen Rechts

 - Islamische Staatskonzeptionen

 - Gottesdienstliche Handlungen

 - Rechtsgebiete jenseits des Ritualrechts

 - Islamisches Recht im Alltag

 - Islamisches Recht in der Moderne

   

Islamisches Recht. Ein Lehrbuch

Hans-Georg Ebert / Julia Heilen

ISBN 978-3-95817-024-7 [D] 39,90 €

39,90 EUR

( inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

Lieferzeit: 3-4 Tage

1 x 'Islamisches Recht. Ein Lehrbuch' bestellen Details

Verweile doch … Über die Erforschung der Zeit

Verweile doch … Über die Erforschung der Zeit

Was also ist die Zeit? Der heilige Augustinus konnte die Frage nicht beantworten; ebenso wenig können wir es heute. Aber wir wissen immer mehr über die verschiedenen Formen der Zeit – astronomischer, biologischer und historischer zum Beispiel. Und wir können unsere Fragen präzisieren:
Kann Zeit enden? Wie spiegeln sich zyklische Mythen in der linearen Weltgeschichte wider? Wie nutzt die Science-Fiction-Literatur Bewegungsmöglichkeiten in der Zeit? Mit welchen Methoden wird die Zeit gemessen?
Mit dieser Sammlung von Vorträgen und Ansprachen begibt sich der Leser auf eine Entdeckungsreise zum Thema Zeit quer durch verschiedene Epochen und wissenschaftliche Disziplinen. Auch Fledermäuse finden neben verbogenen Uhren hier ihren Platz.
Der Band umfasst 18 Beiträge von Wissenschaftlern und Künstlern aus den Bereichen Religion, Philosophie, Literatur-, Kultur- und Naturwissenschaft und Geschichte.

Verweile doch …
Über die Erforschung der Zeit
Herausgegeben von Elmar Schenkel und Kati Voigt
ISBN 978-3-95817-003-2 [D] 16,90 €

16,90 EUR

( inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

Lieferzeit: 3-4 Tage

1 x 'Verweile doch … Über die Erforschung der Zeit' bestellen Details

Flüsse. Kultur und Literatur der Wasserwege

Flüsse. Kultur und Literatur der Wasserwege

Die Erde ist ein von Wasserläufen durchzogener Planet. Die Menschen, die ohne diese Lebensspender gar nicht zu denken sind, haben seit Jahrtausenden ihre Flüsse und Ströme besungen, über sie nachgedacht, ihnen Verse und Gedanken, Brücken und Boote gebaut. Der Fluss und die Kultur sind unzertrennlich. In diesem Buch werden die Erträge eines von Slawisten und Anglisten gemeinsam durch­geführten Seminars an der Universität Leipzig vor­gestellt. Studierende schreiben über die Faszination und die Geschichte, über Fakten und Mythen, die die Flüsse erklären und beleben: vom Amazonas bis zum Liffey, von der Wolga bis zur Moldau, von der Donau bis zum Nil, vom Ganges bis zum Mississippi. „Man steigt nicht zweimal in denselben Fluss“, sagte Heraklit. – Hier können Sie zwanzigmal in verschiedene Flüsse tauchen und be­lehrt und erfrischt den nächsten Fluss besuchen.

Hans-Christian Trepte, Elmar Schenkel
Flüsse. Kultur und Literatur der Wasserwege
ISBN 978-3-940075-95-6 [D] 14,90 €
302 Seiten, TB

14,90 EUR

( inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

Lieferzeit: 3-4 Tage

1 x 'Flüsse. Kultur und Literatur der Wasserwege' bestellen Details

Redewendungen Deutsch - Englisch - Arabisch

Redewendungen Deutsch - Englisch - Arabisch

Aller Anfang ist schwer – so manches Mal auch die zielsichere Verwendung deutscher Redewendungen.
In diesem Buch finden sich 777 deutsche Wendungen, die nach der Häufigkeit ihres Auftretens ausgewählt wurden.
Mit einer Übersetzung ins Englische und Arabische bietet es eine Grundlage für alle, die sich der Redewendungen des Deutschen bemächtigen wollen.


Sara Maatz
Ali Jamal Arafeh
Fayçal Hamouda
Redewendungen
Deutsch - Englisch - Arabisch
ISBN 978-3-940075-87-1
1. Auflage, März 2015

14,90 EUR

( inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

Lieferzeit: 3-4 Tage

1 x 'Redewendungen Deutsch - Englisch - Arabisch' bestellen Details

20 Jahre Freiheit. Mandelas Südafrika. (eBook_PDF)

20 Jahre Freiheit. Mandelas Südafrika. (eBook_PDF)

„20 Jahre Freiheit“ öffnet eine faszinierende Perspektive auf das „Neue Südafrika“ des großen Nelson Mandela, die weit über eine normale Betrachtung
eines ohnehin höchst spannenden Landes hinausgeht. Der renommierte Journalist und Südafrika-Experte Stephan Kaußen erlaubt sich und den Lesern eine Mischung aus unmittelbarem Dabeisein und objektiver Betrachtung. Eine fundierte politische Analyse, die mit individuellen Einblicken und provokanten Thesen gespickt ist.
Ist Mandelas Südafrika schon Wirklichkeit oder eher idealisierte Vision geblieben? Wo steht Südafrika im internationalen Vergleich? Was unterscheidet
es so gravierend vom Rest des Kontinents? Wieso kommt Afrika insgesamt nicht auf die Beine?
Kaußen spannt einen essayistischen Bogen gesellschaftsanalytischer Antworten hin zum Vorschlag eines neuen Wertesystems – für Südafrika und darüber hinaus. Ein packendes Buch für Südafrika-Einsteiger und -Experten gleichermaßen, aber auch für Menschen, die an der sozialen Frage insgesamt interessiert sind.

Stephan Kaußen
20 Jahre Freiheit. Mandelas Südafrika. Vision oder Wirklichkeit?
ISBN 978-3-940075-89-5 [D] 9,90 €
1. Auflage, April 2014

 

Stephan Kaußen

Dr. Stephan Kaußen hat seit 2010 eine Professur für Journalistik an der Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation MHMK in Köln inne - mit den Schwerpunkten Politik, Interkulturelle Kommunikation und Sport.
Als Politikwissenschaftler und Journalist hat sich der gebürtige Aachener über 17 Jahre mit Südafrika beschäftigt. Sein Buch „Von der Apartheid zur Demokratie. Die politische Transformation Südafrikas“ (2004) behandelt den gesamten Transformationsprozess von einem autoritären System hin zu einer jungen Demokratie. Er ist Autor zahlreicher Beiträge zu Südafrika in verschiedenen wissenschaftlichen und populären Publikationen. Im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) sowie der Südafrikanischen Regierung schrieb der Analyst 2010 den offiziellen WM-Report als Rückblick auf die erfolgreiche Weltmeisterschaft am Kap.
Das Buch „Denkanstöße aus anderer Perspektive. Ein Skizzenbuch aus Malerei und Essays zum Zustand unserer Zeit“ verfasste Kaußen gemeinsam mit Ralf Metzenmacher in der Edition Hamouda (2013).
Seit 2001 arbeitet Stephan Kaußen beim ARD-Hörfunk als Fußball-Bundesliga- und Champions-League-Kommentator.

9,90 EUR

( inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

Lieferzeit: Download sofort nach Geldeingang

1 x '20 Jahre Freiheit. Mandelas Südafrika. (eBook_PDF)' bestellen Details

Britische Orientbilder (eBook_PDF)

Britische Orientbilder (eBook_PDF)

Was ist eigentlich der Orient? Auf der Landkarte sucht man das Wort jedenfalls vergeblich, trotzdem gibt es orientali­sche Märchen, Musik und Mode. Aber schon bei „Chicken tikka“ und Döner Kebab wird es schwierig. Diese scheinbar simple Frage nach dem Orient ist also bei genauerer Be­trachtung plötzlich gar nicht mehr so einfach zu beant­worten.

Die Aufsätze in diesem Buch sind das Ergebnis studenti­scher Projektarbeiten am Institut für Anglistik an der Uni­versität Leipzig. Entstanden sind Beiträge über britische Ar­chäologen, Reisende, Regisseure und Autoren. Was die Bei­träge eint, ist die britische Sichtweise auf den Orient als ein Ort des Abenteuers, der Selbstverwirklichung, der Gefahr und der Romantik.
 
Rita Singer (Hrsg.)
Britische Orientbilder
Auf Spurensuche zwischen Oxford und Oxiana
ISBN 978-3-940075-82-6 [D] 7,90 €

7,90 EUR

( inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

Lieferzeit: Download sofort nach Geldeingang

1 x 'Britische Orientbilder (eBook_PDF)' bestellen Details

Der Leipziger Verleger Ernst Keil  (eBook_PDF)

Der Leipziger Verleger Ernst Keil (eBook_PDF)

Der Leipziger Verleger Ernst Keil und seine Gartenlaube (eBook_PDF)

Als Ernst Keil (1816 - 1878) die illustrierte Familienzeitschrift „Die Gartenlaube“ herausgab, war er schon ein gestandener und erprobter Journalist und Verleger. Daher kam der Erfolg seines besten und reifsten Werkes „Die Gartenlaube“ nicht von ungefähr.

In dem vorliegenden Buch wurden u. a. zwei wichtige Texte zum Verständnis des Lebens und Werkes von Ernst Keil aufgenommen. Zum einen gibt uns der langjährige Mitarbeiter Keils, Albert Fränkel, ein Lebens- und Charakterbild seines Freundes und zum anderen schildert uns Johannes Proelß die Geschichte der „Gartenlaube“ in den ersten 50 Jahren ihres Erscheinens und erläutert die Zusammenhänge der Ereignisse einer bewegten Epoche: die Epoche der „Gartenlaube“. Der Leser erhält einen Überblick über das Leben Ernst Keils, des Journalisten und Kämpfers für die Freiheit des Wortes und für ein demokratisches Deutschland. Die Orthografie der Texte folgt weitgehend den Regeln der aktuellen amtlichen Rechtschreibung.


Fayçal Hamouda (Hrsg.)
Der Leipziger Verleger Ernst Keil und seine „Gartenlaube“
2. Auflage
Edition Hamouda, 2014
PDF 978-3-940075-21-5 [D] 9,90 €

9,90 EUR

( inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

Lieferzeit: Download sofort nach Geldeingang

1 x 'Der Leipziger Verleger Ernst Keil  (eBook_PDF)' bestellen Details

Die Erfindung Mauretaniens (eBook_PDF)

Die Erfindung Mauretaniens (eBook_PDF)

Die Erfindung Mauretaniens    

"Warum sollte eine knapp sieben Jahre umfassende Dienst-Biographie eines leitenden französischen Kolonialbeamten in Französisch-Westafrika von der ersten bis zur letzten Seite spannend und höchst informativ sein? Es sind das Auge und die Feder ihres Autors, Robert Arnaud (alias Robert Randau), und die kühnen Visionen und wagemutigen Unternehmungen seines Kollegen, Weggefährten und Freundes Xavier Coppolani, des Protagonisten der vielleicht entscheidendsten Phase der französischen Kolonialpolitik in der westlichen Sahara, die sich zu diesem lebendigen und authentischen Bericht der kolonialen „Befriedung“ der mauretanischen Gebiete nördlich des Senegalflusses zwischen 1898 und 1905 verbinden. Arnaud gelingt es mit der Emphase des Freundes und Partners, die unmerklichen Ungereimtheiten, aber auch die schrillen Widersprüche zwischen Anspruch und Wirklichkeit der französischen Kolonialpolitik in Szenen und Worte zu fassen. Gerade die intime Nähe zu Coppolani, einer Hauptfigur der französischen Durchdringung und Unterwerfung der südlichen und östlichen Provinzen Mauretaniens, vermag den so oft in der kolonialen Geschichtsschreibung fehlenden Zusammenhang von individueller Wirkgeschichte und objektivem Zeitenlauf herzustellen."    

Prof. Dr. Ulrich Rebstock
 

1. Auflage, Dezember 2014
Robert Randau
Die Erfindung Mauretaniens
Xavier Coppolani (1866 - 1905)
übersetzt und herausgegeben von Helmut Wüst
mit einem Vorwort von Ulrich Rebstock
Produktnummer: PDF 978-3-940075-98-7 [D] 9,90 €

9,90 EUR

( inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

Lieferzeit: Download sofort nach Geldeingang

1 x 'Die Erfindung Mauretaniens (eBook_PDF)' bestellen Details

Die Erfindung Mauretaniens

Die Erfindung Mauretaniens

"Warum sollte eine knapp sieben Jahre umfassende Dienst-Biographie eines leitenden französischen Kolonialbeamten in Französisch-Westafrika von der ersten bis zur letzten Seite spannend und höchst informativ sein? Es sind das Auge und die Feder ihres Autors, Robert Arnaud (alias Robert Randau), und die kühnen Visionen und wagemutigen Unternehmungen seines Kollegen, Weggefährten und Freundes Xavier Coppolani, des Protagonisten der vielleicht entscheidendsten Phase der französischen Kolonialpolitik in der westlichen Sahara, die sich zu diesem lebendigen und authentischen Bericht der kolonialen „Befriedung“ der mauretanischen Gebiete nördlich des Senegalflusses zwischen 1898 und 1905 verbinden. Arnaud gelingt es mit der Emphase des Freundes und Partners, die unmerklichen Ungereimtheiten, aber auch die schrillen Widersprüche zwischen Anspruch und Wirklichkeit der französischen Kolonialpolitik in Szenen und Worte zu fassen. Gerade die intime Nähe zu Coppolani, einer Hauptfigur der französischen Durchdringung und Unterwerfung der südlichen und östlichen Provinzen Mauretaniens, vermag den so oft in der kolonialen Geschichtsschreibung fehlenden Zusammenhang von individueller Wirkgeschichte und objektivem Zeitenlauf herzustellen."     

Prof. Dr. Ulrich Rebstock
 

 

1. Auflage, Dezember 2014
Robert Randau
Die Erfindung Mauretaniens
Xavier Coppolani (1866 - 1905)
übersetzt und herausgegeben von Helmut Wüst
mit einem Vorwort von Ulrich Rebstock
ISBN 978-3-940075-98-7 [D] 14,90 €

14,90 EUR

( inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

Lieferzeit: 3-4 Tage

1 x 'Die Erfindung Mauretaniens' bestellen Details

Basiswissen Sprachgeschichte

Basiswissen Sprachgeschichte

Das Buch gibt einen Überblick über die wichtigsten Aspekte der Geschichte der deutschen Sprache. Dazu wird zunächst ein Einblick in die theoretischen Grundlagen der Beschreibung von Sprachwandelprozessen gegeben. Betrachtet wird ferner, in welche historischen Kontexte die Entwicklung der deutschen Sprache eingeordnet werden kann. Vorgestellt werden die
zentralen Entwicklungsphasen sowohl des Hochdeutschen als auch des Niederdeutschen.
Darüber hinaus wird der Entwicklung der Lexik Aufmerksamkeit gewidmet, und zwar vor allem hinsichtlich der Entlehnung von Wortgut. Besondere Berücksichtigung findet der deutsch-slawische Sprachkontakt. Durch Abbildungen und Diagramme werden zentrale Punkte der Ausführungen veranschaulicht. Das Buch konzentriert sich auf Grundlagenwissen und ist somit als kompakte Darstellung besonders geeignet für den Unterricht und das Selbststudium im auslandsgermanistischen Bereich.

Schuppener, Georg
Basiswissen Sprachgeschichte
ISBN: 978-3-940075-90-1 [D] 9,80 €
94 S. - 20,0 x 13,5 cm


9,80 EUR

( inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

Lieferzeit: 3-4 Tage

1 x 'Basiswissen Sprachgeschichte' bestellen Details

Kulturkontakte. Cultures in Contact

Kulturkontakte. Cultures in Contact

Erlebnisse von Reisenden und (Fahrrad)Fahrenden, Wechselbeziehungen regionaler und politischer Identitäten in Großbritannien und Europa, Zusammenspiel von Vergangenheit und Gegenwart – die 22 akademischen und essayistischen Beiträge in diesem Band begegnen dem Thema „Kulturkontakte“ auf vielfältige Weise und greifen dabei vor allem frühere und heutige (Forschungs) Interessen des studierten Übersetzers, neugierigen Reisenden und unprofessoralen Leipziger Professors Joachim Schwend auf, dem diese „Fastschrift“ gewidmet ist.
Travels and cultural encounters (some of them on the bike), regional and political identities in Britain and Europe and their interrelations, contacts between the past and the present – this volume’s 22 academic and essayistic contributions engage with the field of “cultures in contact” in numerous ways. At the same time, they highlight a number of past and present (research) interests of Joachim Schwend – former translator, eager traveller, unpretentious Professor at Leipzig, and inspiration as well as addressee of this humble book of essays.

 

Kulturkontakte. Cultures in Contact
Essays für Joachim Schwend
Herausgegeben von Hofmeister, Frauke / Dietmar, Böhnke
ISBN: 978-3-940075-92-5 [D] 34,90 €
Gebunden, 272 S. - 22,0 x 15,0 cm

Inhaltsverzeichnis

34,90 EUR

( inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

Lieferzeit: 3-4 Tage

1 x 'Kulturkontakte. Cultures in Contact' bestellen Details

20 Jahre Freiheit. Mandelas Südafrika. Vision oder Wirklichkeit?

20 Jahre Freiheit. Mandelas Südafrika. Vision oder Wirklichkeit?

„20 Jahre Freiheit“ öffnet eine faszinierende Perspektive auf das „Neue Südafrika“ des großen Nelson Mandela, die weit über eine normale Betrachtung
eines ohnehin höchst spannenden Landes hinausgeht. Der renommierte Journalist und Südafrika-Experte Stephan Kaußen erlaubt sich und den Lesern eine Mischung aus unmittelbarem Dabeisein und objektiver Betrachtung. Eine fundierte politische Analyse, die mit individuellen Einblicken und provokanten Thesen gespickt ist.
Ist Mandelas Südafrika schon Wirklichkeit oder eher idealisierte Vision geblieben? Wo steht Südafrika im internationalen Vergleich? Was unterscheidet
es so gravierend vom Rest des Kontinents? Wieso kommt Afrika insgesamt nicht auf die Beine?
Kaußen spannt einen essayistischen Bogen gesellschaftsanalytischer Antworten hin zum Vorschlag eines neuen Wertesystems – für Südafrika und darüber hinaus. Ein packendes Buch für Südafrika-Einsteiger und -Experten gleichermaßen, aber auch für Menschen, die an der sozialen Frage insgesamt interessiert sind.

 

Stephan Kaußen
20 Jahre Freiheit. Mandelas Südafrika. Vision oder Wirklichkeit?
ISBN 978-3-940075-89-5 [D] 14,90 €
1. Auflage, April 2014

14,90 EUR

( inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

Lieferzeit: 3-4 Tage

1 x '20 Jahre Freiheit. Mandelas Südafrika. Vision oder Wirklichkeit?' bestellen Details

Der Leipziger Verleger Ernst Keil und seine Gartenlaube

Der Leipziger Verleger Ernst Keil und seine Gartenlaube

Als Ernst Keil (1816 - 1878) die illustrierte Familienzeitschrift „Die Gartenlaube“ herausgab, war er schon ein gestandener und erprobter Journalist und Verleger. Daher kam der Erfolg seines besten und reifsten Werkes „Die Gartenlaube“ nicht von ungefähr.

In dem vorliegenden Buch wurden u. a. zwei wichtige Texte zum Verständnis des Lebens und Werkes von Ernst Keil aufgenommen. Zum einen gibt uns der langjährige Mitarbeiter Keils, Albert Fränkel, ein Lebens- und Charakterbild seines Freundes und zum anderen schildert uns Johannes Proelß die Geschichte der „Gartenlaube“ in den ersten 50 Jahren ihres Erscheinens und erläutert die Zusammenhänge der Ereignisse einer bewegten Epoche: die Epoche der „Gartenlaube“. Der Leser erhält einen Überblick über das Leben Ernst Keils, des Journalisten und Kämpfers für die Freiheit des Wortes und für ein demokratisches Deutschland. Die Orthografie der Texte folgt weitgehend den Regeln der aktuellen amtlichen Rechtschreibung.

 

Fayçal Hamouda (Hrsg.)
Der Leipziger Verleger Ernst Keil und seine „Gartenlaube“
2. Auflage
Edition Hamouda, 2014
ISBN 978-3-940075-21-5 [D] 12,90 €

12,90 EUR

( inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

Lieferzeit: 3-4 Tage

1 x 'Der Leipziger Verleger Ernst Keil und seine Gartenlaube' bestellen Details

Zeige 1 bis 20 (von insgesamt 36 Artikeln) Seiten:  1  2  [nächste >>] 

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Bestseller

01. Denkanstöße aus anderer Perspektive - Malerei und Essays ...

19,90 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

02. Britische Orientbilder

10,95 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

03. Basiswissen Arabische Dichtung

12,90 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

04. Levin Ludwig Schücking

22,90 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

05. Islamisches Recht. Ein Lehrbuch

39,90 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

06. Basiswissen Sprachgeschichte

9,80 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

07. Redewendungen Deutsch - Englisch - Arabisch

14,90 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

08. 20 Jahre Freiheit. Mandelas Südafrika. (eBook_PDF)

9,90 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

09. Dialoge im Einwanderungsland Deutschland

14,90 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

10. »Antisemitismus« in der arabischen Welt

6,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Kundengruppe


Kundengruppe: Gast

Währungen

Hersteller