Johannes Mühler. BEWAHRTE AUGENBLICKE. Aus den Familienalben eines Leipziger Fotografen

22,90 

Kategorie:

Beschreibung

Der Leipziger Landschafts- und Pressefotograf Johannes Mühler hinterlässt einen reichen, zur Zeit nur teilweise gehobenen Schatz an wunderbaren Aufnahmen für Fotobände, Mappenwerke, Firmenschriften, Postkarten, Kalender sowie Zeitschriften. Viele seiner Fotografien dokumentieren historische, in den Kriegswirren untergegangene Bauwerke und durch Urbanisierung und Rohstoffabbau zerstörte Landschaften. Die hier vorgelegte Publikation von Bildern aus den wiederaufgefundenen Familienalben sind ein weiterer Schritt, den bisher zu Unrecht fast in Vergessenheit geratenen Fotografen bekannt zu machen.
Sie gewährt zudem Einblicke in den Alltag der Mühlers zwischen ländlichem Herkommen, städtischer Lebenswelt und familiärer Idylle, wobei der Grad der Inszenierung sicher nicht zu unterschätzen ist. Sie läßt die zwischen 1902 und den 1940er Jahren entstandenen Bilder immer sehr harmonisch erscheinen, entrückt sie scheinbar der Wirklichkeit und vermag auch dem Alltäglichen den Gestus des Künstlerischen zu geben.
Diese umfassende Darstellung enger interkultureller Verflechtung basiert auf den in der „Prosopographie der Reisenden und Migranten ins Osmanische Reich (1396–1611)? zusammengetragenen Daten.

Zusätzliche Information

Autor/Herausgeber

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-938533-55-0

Auflage

1. Auflage, 2014

Ausführung

Festeinband

Seitenanzahl/Umfang

120 Seiten

Verlag