JUDEN NARREN DEUTSCHE. Essays

14,50 

Artikelnummer: 978-3-924652-37-1 Kategorie:

Beschreibung

Die Autorin bezeichnet sich als „unjüdische Jüdin“ und nennt ihre Texte „deutsche Studien“. Als Tochter von Verfolgten beobachtet sie die Erinnerungskultur in Deutschland, Österreich und ein bisschen auch in Europa. Die Geschichten sind aus ihrem Leben gegriffen – in Berlin, Wien oder auch in der Bischofsstadt Rottenburg. Sie unterhält sich mit Heinrich Heine und lässt die Kulturgeschichte der Narren vorüberziehen.

Zusätzliche Information

Autor/Herausgeber

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-924652-37-1

Auflage

Neuauflage, Dezember 2017

Ausführung

Hardcover, gebunden

Seitenanzahl/Umfang

160 Seiten

Verlag