»Lieber Freund, uns haben sie falsch geboren«

10,00 

Kategorie:

Beschreibung

Der Journalist und Schriftsteller Kurt Tucholsky (1890-1935) und der expressionistische Schrift­steller Walter Hasenclever (1890-1940) gehören zu den prägenden Figuren des kulturellen Lebens der Weimarer Republik. Beide verband eine langjährige Freundschaft. Walter Hasen­clever wurde einer der der wichtigsten literarischen Briefpartner Tucholskys seit dessen Ent­schluss im September 1932, künftig alle journalistischen Aktivitäten einzustellen.
Gerade in der Zeit seines öffentlichen Verstummens zeigen die Briefe Tucholskys eindrucks­voll, dass sein wacher Blick auf die deutschen Verhältnisse nichts von seiner Scharfsinnigkeit verloren hat. Und die Briefe an Hasenclever lassen eine Bedeutung des Briefpartners für Tu­cholsky erkennen, die viel zu oft unterschätzt wird.

Zusätzliche Information

Autor/Herausgeber

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-95420-026-9

Auflage

1. Auflage, Dezember 2017

Ausführung

kartoniert

Seitenanzahl/Umfang

284 Seiten

Verlag