Brisantes Denken – Friedrich Nietzsche in Philosophie und Popkultur

22,90 

Brisantes Denken – Friedrich Nietzsche in Philosophie und Popkultur
Nietzsche bewegt, Nietzsche geht nahe; er befeuert zündende Gedanken. Wer sich mit Nietzsche beschäftigt, sucht vielleicht geradezu diese Nähe und die wortgewaltige Inspiration, die darin liegt.

Brisantes Denken – Friedrich Nietzsche in Philosophie und Popkultur ist das Ergebnis vielfältiger und intensiver Auseinandersetzungen mit dem weltweit wohl berühmtesten deutschen Philosophen. Der Band legt Zeugnis ab von dessen ungebrochener Ausstrahlungskraft. Er geht zurück auf die außerordentlich gut besuchte öffentliche Vorlesungsreihe des studium universale der Universität Leipzig unter dem Titel „Nietzsche now! Von der Brisanz des Denkens“ und die Fachkonferenz an der Zürcher Hochschule der Künste „Pop! Goes the Tragedy. The Eternal Return of Friedrich Nietzsche in Popular Culture”. Durch die Gegenüberstellung von Philosophie und Kulturwissenschaft entsteht ein formidables thematisches Spannungsfeld: Nietzsches berühmte Sentenzen, etwa vom Tod Gottes, sein Extremismus oder auch seine Suche nach dem Glück in der Erkenntnis treffen auf postmoderne Alltagserscheinungen seiner Philosophie: Nietzsches hat Spuren hinterlassen im amerikanischen Superheldencomic, im Black Metal, im Actionfilm, oder auch als Denkmal oder Gartenzwerg. Je auf unterschiedliche Weise zeigt sich, wie tief der Philosoph gewirkt hat; wie gefährlich und brisant seine Gedanken sein können, aber auch wie vereinnahmend, eklektisch und oberflächlich damit umgegangen werden kann.

 

Beschreibung

Brisantes Denken – Friedrich Nietzsche in Philosophie und Popkultur
Nietzsche bewegt, Nietzsche geht nahe; er befeuert zündende Gedanken. Wer sich mit Nietzsche beschäftigt, sucht vielleicht geradezu diese Nähe und die wortgewaltige Inspiration, die darin liegt.

Brisantes Denken – Friedrich Nietzsche in Philosophie und Popkultur ist das Ergebnis vielfältiger und intensiver Auseinandersetzungen mit dem weltweit wohl berühmtesten deutschen Philosophen. Der Band legt Zeugnis ab von dessen ungebrochener Ausstrahlungskraft. Er geht zurück auf die außerordentlich gut besuchte öffentliche Vorlesungsreihe des studium universale der Universität Leipzig unter dem Titel „Nietzsche now! Von der Brisanz des Denkens“ und die Fachkonferenz an der Zürcher Hochschule der Künste „Pop! Goes the Tragedy. The Eternal Return of Friedrich Nietzsche in Popular Culture”. Durch die Gegenüberstellung von Philosophie und Kulturwissenschaft entsteht ein formidables thematisches Spannungsfeld: Nietzsches berühmte Sentenzen, etwa vom Tod Gottes, sein Extremismus oder auch seine Suche nach dem Glück in der Erkenntnis treffen auf postmoderne Alltagserscheinungen seiner Philosophie: Nietzsches hat Spuren hinterlassen im amerikanischen Superheldencomic, im Black Metal, im Actionfilm, oder auch als Denkmal oder Gartenzwerg. Je auf unterschiedliche Weise zeigt sich, wie tief der Philosoph gewirkt hat; wie gefährlich und brisant seine Gedanken sein können, aber auch wie vereinnahmend, eklektisch und oberflächlich damit umgegangen werden kann.

Dominik Becher (Hrsg.)
Brisantes Denken – Friedrich Nietzsche in Philosophie und Popkultur
400 Seiten, Hardcover
ISBN: 978-3-95817-047-6 [D] 22,90 €